Philosophie

my-broker ist spezialisiert auf die Entwicklung und Vermarktung elektronischer Analysetools sowie auf e-Learning Konzepte. Wir machen Börse im Allgemeinen und die Märkte im Speziellen besser verständlich.
Außerdem veröffentlichen wir unsere Marktanalysen in Tradingletters und veranstalten Börsenseminaren.

Im neuen Konzept der my-broker.de Website präsentieren wir Ihnen zukünftig  auch erfolgreiche Börsenbriefe, die Sie auf Wunsch über uns abonnieren können. Die Analysten kennen Sie bereits vom Börsen-Fernsehen wie n-tv oder Bloomberg.

Haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihr Depot nach den Vorschlägen eines der Börsenbriefe handeln zu lassen, von Ihrer Hausbank oder von Ihrem Vermögensverwalter? Gerne stehen wir Ihnen zur Seite, wenn Sie eine Bank suchen, die diesen Service für Sie übernehmen möchte. Nehmen Sie unter info@my-broker.de Kontakt mit uns auf.

Dax steuert auf 11.600 Punkte zu

Sep 5 2017
liebe Leserinnen, liebe Leser
wie Sie aus meinen letzten Ausführungen entnehmen konnten, war es höchste Zeit Gewinne mitzunehmen. Meine Vermögensverwaltung im Zertifikat DE000LS9BSE7 ist den Signalen gefolgt und hat die Cashreserven zwiwschenzeitlich um 50 Prozent erhöht. Auf www.Wikifolio.de können Sie die Performance (+30,4 % seit Januar 2017 und mehr als 110 Prozent seit Beginn der Aufzeichnungen) sowie alle Positionen im Depot und realisierte Gewinne/Verluste nachverfolgen.
Nun, wie geht es weiter?

Short Attacke im September?

Jul 24 2017
Short Attacke im September?
Wer, wie ich schon seit 30 Jahren im Geschäft ist, weiß was am Freitag den 16. und Montag den 19. Oktober 1987 passierte. Damals begab sich die US Notenbank auf dem Weg ihre Zinsen zu erhöhen. Sechs Mal in Folge wurde der Diskontsatz angehoben, was aber dem US-Aktienmarkt nicht schadete, ganz im Gegeteil, denn er verfolgte von Monat zu Monat neue Höchstkurse.

Sommerrallye ante Portas

Jun 6 2017
Die Menschen sind außer sich und fragen sich welche Ausmaße der Terror noch annehmen wird. Anleger werden von den Medien täglich auf`s neue schockiert und fragen sich wie sich die Tourismusindustrie und andere Konsumgüter-Bereiche entwickeln werden. Die Terrornachrichten überschlagen sich, auf allen Kanälen wiederholen sich im 15-Minutentakt Bilder von Menschen, die bereits bei geringfügigen Knallereien in Panik geraten und durch ihre Angst in lebensbedrohliche Situationen gelangen. Börsenteilnehmer sehen sich veranlasst ihr Pulver trocken zu halten und Kaufgelegenheiten abzuwarten.

EUR/USD - Kommt die Parität nun noch? Morgen EZB!

Jan 18 2017
Im Nachgang an die gestrige Analyse zum GBP/USD und der damit einhergehenden/beeindruckenden Aufwärtsbewegung nach dem Down-Gap zum Wochenstart, wollen wir uns heute dem Euro zuwenden.

Seiten